Wer den Rappen nicht ehrt …

… ist den Franken nicht Wert. So, heute nochmals einen Beitrag von mir zum Thema Finanzen. Denn gerade als Unternehmer muss man besonders darauf achten, wo wieviel Geld hinfliesst (persönlich und im Geschäft). „Wer den Rappen nicht ehrt …“ weiterlesen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Ein sonniger Freitag

Am heutigen, sonnigen und sommerlich heissen Freitag ist Zügeltag. Oder anders gesagt, ich darf mein neues Büro in Luzern beziehen und einrichten. Da die Arbeit trotz dem Einrichten erledigt werden muss (und ich den „Grill-Termin“ nicht verpassen möchte), fasse ich mich heute kurz.

„Ein sonniger Freitag“ weiterlesen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Geld richtig ausgeben soll gelernt sein

Das gute alte Geld. Nie hat man soviel, wie man sich wünscht und doch hat man eigentlich genug, wenn man es richtig ausgibt oder eben nicht ausgibt. Doch wo lohnt sich eine Investition und wo nicht? Eine nicht immer ganz so triviale Frage, der man gerade als Geschäftsführer stetig wieder nachgeht. „Geld richtig ausgeben soll gelernt sein“ weiterlesen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Das gute Netzwerk

Es geht nichts über ein gutes Netzwerk (also nicht im technischen Sinn) und gute Kontakte. Heute durfte ich mich wieder mit einem alten Bekannten aus dem WK treffen. Wieder jemand mehr, der sich in die Selbstständigkeit gewagt hat und auch am Netzwerkaufbau ist. Zuerst einmal herzliche Gratulation. „Das gute Netzwerk“ weiterlesen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Kleider machen Leute – stilsicheres Auftreten

Gestern (Sonntag) hat das Kopfkino wieder begonnen. Wie üblicherweise ist der Sonntag ein guter Tag, mir Gedanken über meine Zukunft und das kurz- und langfristige Vorgehen zu machen. Denn es sind hohe Ziele, die ich mir gesteckt habe, und deshalb benötigt es einen guten Plan und vor allem auch eine konsequente Umsetzung. Jedenfalls ist mir gestern ab dem Mittag wieder ein Thema in den Sinn gekommen, das einen tagtäglich verfolgt: das Auftreten. „Kleider machen Leute – stilsicheres Auftreten“ weiterlesen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Die Pläne halten, was sie versprechen

Wunderbar, gegen Ende Woche fängt es wieder an zu laufen und die ersten zeitkritischen Aufgaben sind pünktlich auf den Abliefertermin fertiggeworden. Es hat sich also gelohnt die administrativen und weniger spannenden Aufgaben möglichst anfangs Woche zu erledigen. Am heutigen Freitag konnte ich nun endlich an den spannenden Arbeiten hocken und bereits schon stundenlang beinahe ungestört programmieren. „Die Pläne halten, was sie versprechen“ weiterlesen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Die Blockade

Endlich schien es früh Morgens etwas besser oder anders gesagt gewohnter abzulaufen. Der Weg ins Geschäft verläuft mühsam wie üblich und an die Müdigkeit habe ich mich auch schon fast gewöhnt. Doch irgendwie bin ich heute trotzdem nie wirklich in die Gänge gekommen. Zudem hat auch das Business wieder mal einiges an Aufmerksamkeit verlangt, Verträge mussten erstellt werden und die Buchhaltung verlangt wieder mal der Aufmerksamkeit. Kleine Anmerkung am Rande: Nie, wirklich nie, die Buchhaltung am Morgen öffnen, ausser man kann Gewinn schreiben! Zudem haben wir nun die Hauptmiete über den ganzen Stock übernommen und vermieten einzelne Räume selber weiter – wieder etwas mehr psychischer Ballast und ein grösseres finanzielles Risiko. Deshalb halte ich es heute Kurz. „Die Blockade“ weiterlesen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Es gibt kein schlechtes Wetter

… nur eine negative Einstellung gegenüber Tatsachen und eine schlechte Organisation.

Trotzdem muss ich wieder etwas weiter ausholen. Der  heutige Start in den Morgen war wieder mal denkbar schlecht gelaufen. Der Schlaf war auch letzte Nacht nicht wirklich erholsam und der Arbeitsweg besteht inzwischen nur noch aus Baustellen und Umleitungen. Und da es regnet, getrauen sich einige Autofahrer nicht mehr das Tempo zu fahren, und dies natürlich gerade in einspurig geführten Baustellenpassagen ohne Überholmöglichkeiten. So krieche ich also mit gefühlten 30 auf der Autobahn Richtung Geschäft und ich rege mich über einfach Alles auf. Sobald im Geschäft angekommen, muss als erstes mal ein Kaffee her. „Es gibt kein schlechtes Wetter“ weiterlesen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Langweilige/unangenehme Aufgaben zuerst erledigen

Letzte Nacht war mal wieder nicht sehr toll. Einige wirre Träume zu noch unerledigten Projekten haben nicht gerade dabei geholfen, erholsamen Schlaf zu bekommen. Soviel zum Thema vom Samstag Ideen realisieren oder endgültig streichen. Offenbar ist wie meist noch viel zu wenig abgehakt und es ist auch heute wieder Zeit dafür, vieles zu erledigen, was erledigt werden kann. Deshalb ein weiteres wichtiges Kapitel in meinem Startup-Geschäftsführer Tagebuch: Langweilige/unangenehme Aufgaben zuerst erledigen. „Langweilige/unangenehme Aufgaben zuerst erledigen“ weiterlesen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Ideen realisieren oder endgültig streichen

Yayyy, der erste Tagebuchbeitrag ist online.

Das Geschäft und die Verantwortung die man darüber hat nehmen den Kopf meist sehr in Anspruch, wenn es denn nur dies wäre, wo man Verantwortung darüber hat. Oft schweife ich vom einen zum anderen Thema ab und alles scheint unerledigt oder benötigt zumindest irgendwann dann wieder meine Aufmerksamkeit. Wer kennt es nicht, immer diese „muss ich nochs“ und „sollte ich irgendwanns“. Manchmal gehen die Gedanken von der immer noch offenen private Steuererklärung über die geschäftlichen Marketingmassnahmen bis zur Programmierung von zeitkritischen Projekten, wo ich noch nicht wirklich weit bin. Genau, sowas kann einem ziemlich den Kopf zerlesen und man rückt dem verstreuten Professor täglich ein Quäntchen näher, da die Konzentrationsfähigkeit rapide abnimmt.  „Ideen realisieren oder endgültig streichen“ weiterlesen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag